Solidarität und Stärke – Functional Fighting

Solidarität und Stärke

Menschen, die chronische Krankheiten vortäuschen, um einen Corona-Test zu erschleichen, den sie gar nicht brauchen. Menschen, die sich wegen einer Packung WC-Papier prügeln. Menschen, die Desinfektionsmittel aus Spital-WC’s klauen.

Der Mensch ist ein widerlicher Egoist.

 

Doch es gibt auch die anderen!

Menschen, die sich Tag für Tag und am Rand der totalen Erschöpfung um Coronapatienten kümmern. Menschen, die dafür schauen, dass Ihre alten Nachbarn nicht selbst einkaufen müssen. Menschen, die ihre Schnapsbrennerei umrüsten, um für Familien mit krebskranken Kindern Desinfektionsmittel herstellen zu können.

Der Mensch ist ein altruistischer Wohltäter.

 

Was glaubst Du, welches der beiden Statements zutrifft? Und vor allem: Wer davon willst du sein?

 

Du machst den Unterschied. Denn Du übernimmst die Verantwortung dafür, wie Du denkst, fühlst und handelst.

In dieser Krisenzeit laden wir Dich ein, besser zu werden. Einen positiven Beitrag zu leisten. Von anderen als Vorbild wahrgenommen zu werden.

Wie?

Zeige Stärke. Lebe Solidarität.

 

Solidarität!

Mit den Alten und Gefährdeten

Vermeide die Öffentlichkeit. Schütze Dich selbst mit Hygienemassnahmen und schütze andere Menschen mit einer angemessenen Hust- und Niesetikette. Wenn Du ein Kratzen im Hals hast oder einen Husten: Bleib zuhause. Sonst könntest Du anderen Menschen den Tod bringen.

Mit den Mitbürgern

Mach keine Hamsterkäufe. Andere haben auch Kinder und Verwandte und die Angst, Hunger zu erleiden. Kauf nicht die Regale leer. Aber: Sei auch solidarisch und vergebend gegenüber den Uninformierten, den Besserwissern, den Panikmachern. Sie können es halt nicht anders.

Mit Kleinstunternehmenden

Finde Wege, wie Du Kleinbetriebe unterstützen kannst. Die Getränke vom Tante Emma Laden beziehen, eine Reparatur vom Schuhmacher bestellen statt auf Zalando neue Schuhe zu kaufen, oder vielleicht auch schon Geschenkgutscheine eines lokalen Dienstleisters vorbestellen. Sonst werden diese in eine Insolvenz rutschen und dadurch zugrunde gehen. Und damit ein Stück der Vielfalt, die doch unsere Gesellschaft ausmacht.

Stärke!

Kontrolliere Deine Emotionen

Bleibe ruhig. Lass Dich nicht von Medienberichten oder Social Media verrückt machen. Niemand weiss, was die Zukunft bringt. Aber bisher kam es bei uns noch immer gut. Wir werden aus dieser Krise gestärkt hervorgehen. Wir sind stark. Du bist stark!

Bringe Dich selbst weiter

Vielleicht hast Du Kurzarbeit oder musst zuhause bleiben. Nutze diese Zeit: Nicht für einen sinnlosen Konsum von TV und Internet, sondern um Dich selbst weiter zu bringen. Mental und körperlich. Lese Bücher, absolviere Kurse. Trainiere Kraft, Mobilität und Ausdauer. Auch zusammen mit Partner und Kindern.

Hilf anderen Menschen

Wenn Du stark sein willst, dann nutze Deine Energie für Menschen, denen es wirklich nicht so gut geht. Hänge Deinen Nachbarn eine Zettel an die Türe, ob Du helfen kannst. Schau, ob ein Hilfsdienst Deine Unterstützung brauchen kann.

Wir hoffen, dass Dich der eine oder andere Impuls erreichen konnte.

Du hast jetzt die Wahl, ob Du ein Teil des Problem sein willst oder ob Du ein Teil der Lösung bist.

Entscheide Dich.

Und lass uns gemeinsam stark bleiben.

Jetzt auf Social Media teilen!

Nie mehr ein Seminar verpassen!

Erhalte exklusiv und sofort alle aktuellen Termine per E-Mail. Einfach hier eintragen und Du bist immer aktuell informiert.

100% spamfrei. Wir geben Deine Daten nicht weiter.